Gerhard Kueppers senior
1913
Der Königl. Baumeister Gerhard Küppers (1887-1950) gründet die Bauunternehmung Küppers in Rheinhausen (heute Duisburg)
1920
 
Die Errichtung von Wohnanlagen wird der Schwerpunkt des Unternehmens
2
1
ab 1945
Wiederaufbau im Großraum Duisburg
1951
Baumeister Gerhard Küppers junior (1915-1963, rechts unterhalb des Portrait des Vaters) leitet das Unternehmen in zweiter Generation.
Gerhard Kueppers junior Ehrung
7
1955
Ein typisches Bauvorhaben der 1950ziger Jahre
1970
Dipl.-Ing. Ulrich Weitzel (*1937, Abb. rechts), Schwiegersohn von Luise Mosch, geb. Küppers (Geschäftsführerin 1964-1970), übernimmt die Geschäftsführung des Familienunternehmens in dritter Generation.
12
13
ab 1973
Übergang vom Rohbauunternehmen zum Bauträgergeschäft
1981
Neubau des Firmensitzes in Duisburg, deutliche Vergrößerung der Kapazitäten
14
16
1988
Die in KUEPPERSBAU Bauunternehmung Küppers GmbH & Co. KG umbenannte Firma feiert das 75-jähriges Firmenjubiläum, GF Ulrich Weitzel mit Ehefrau Ulla Weitzel, geb. Mosch (2. und 3. von rechts).
ca. 1990 bis ca. 2010
Schwerpunkt Eigenheimbau sowie die Errichtung von kleineren Mehrfamilienhäusern - häufig in Verbindung mit Erschließungsmaßnahmen mit 20-250 Einheiten
060622 GMS Luftfoto beschr. groß
060906 005
ab 1997
Die Diplom-Ingenenieure Jörg E. und Jochen Weitzel, Urenkel des Firmengründers Gerhard Küppers senior, leiten das Unternehmen in vierter Generation
ab 2006
Das Kerngeschäft verlagert sich auf den stadtteilzentrennahen Eigentumswohnungsbau
c
a
2008
Die kueppersgruppe fokussiert sich auf 1A-Wohnlagen im Großraum Düsseldorf/Essen.
2014
Das Baudenkmal des Areals Villa Pattberg wird Firmensitz der kueppersgruppe
003_jk210415
Kontakt